Chirurgie Frankenthal


Geburtshilfe.
Mit Herz und Wissen
ins Familienglück

Team

Prof. Dr. med. Marc Sütterlin
Chefarzt

Annette Drabe
Leitende Hebamme

Kontakt

Chefarztsekretariat
Jutta Müller
Tel. 06233 771-2171
Fax 06233 771-2055
e-mail

Kreißsaal
Tel. 06233 771-2270
e-mail


Ärzteteam

Hebammenteam & Pflegeteam der Wochenbettstation

 

Unser Portfolio

Schwangerschaft

Möchten Sie Ihr Kind in der Stadtklinik Frankenthal gebären, können Sie sich gerne um die 36. Schwangerschaftswoche bei uns anmelden.

Anmeldung zur Geburt

Die Anmeldung zur Geburt (um die 36. Schwangerschaftswoche) bietet Ihnen die Möglichkeit, bereits vor dem Geburtsbeginn mit uns ins Gespräch zu kommen und die nötigen Formalitäten ganz entspannt und wehenfrei zu erledigen.

Wir erfassen mit Ihnen den Verlauf Ihrer Schwangerschaft, mögliche Allergien, Vorerkrankungen, etc., aber vor allem Ihre Wünsche und Vorstellungen rund um die Geburt.

Für Ihre Fragen und Anregungen nehmen wir uns gerne ausgiebig Zeit. Bitte rufen Sie aus diesem Grund im Vorfeld kurz an, wenn Sie zur Anmeldung der Geburt vorbeikommen möchten - Tel.: 06233 771-2270.

Bitte bringen Sie zum Gespräch Ihren Mutterpass mit!

Geburtsplanung

Manchmal ist es nicht eindeutig, welcher Geburtsmodus der Richtige für Sie ist.

Sei es durch den aktuellen Schwangerschaftsverlauf, Vorerkrankungen / Voroperationen oder dem eigenen (Bauch-) Gefühl.
Um Sie bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Geburtsplanung an.

Die Geburtsplanung umfasst ein CTG, einen Ultraschall und ein ausführliches Gespräch mit Ihnen und einem unserer Oberärzte/innen mit dem Ziel, Ihren ganz individuellen Geburtsweg zu finden.

Wir sind stets offen für Ihre Fragen und Sorgen und nehmen diese ernst.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin für die Geburtsplanung unter Tel. 06233 771-2173 und bringen Sie eine Überweisung von Ihrem Frauenarzt mit. Bitte denken Sie außerdem an Ihren Mutterpass sowie eventuelle weitere in dieser Schwangerschaft erstellte Befunde oder Arztbriefe.
 
Akupunktur

Akupunktur ist ein Verfahren der traditionell chinesischen Medizin.

Bei der Akupunktur stimulieren dünne Nadeln die Meridiane (Leitbahnen der Lebensenergie-Qi), sodass ein gestörter Energiefluss gelöst werden kann. Das macht es möglich, körperliche Beschwerden zu mindern. Auch bei möglichen Schwangerschaftsbeschwerden wie Übelkeit, Rückenschmerzen, schwangerschaftsbedingter Schmerz oder Rückenschmerzen kann Ihnen eine Akupunktur jederzeit helfen.

Ab der 36. Schwangerschaftswoche ist eine geburtsvorbereitende Akupunktur einmal wöchentlich möglich. Sie kann laut Studien die Eröffnungsphase der Geburt verkürzen und diese erleichtern.

Bei uns wird die Akupunktur von Hebamme Uta Raisig durchgeführt.
Bei Interesse können Sie mit ihr unter Tel. 06238 929430 einen Termin vereinbaren.

Geburt

Dass Ihnen die Geburt Ihres Babys in guter Erinnerung bleibt, ist unser höchstes Anliegen, denn Ihre Geburt liegt uns am Herzen.

Kaiserschnitt

Kaiserschnitt ist ein sensibles Thema und so behandeln wir ihn auch.
Manchmal ist der Kaiserschnitt aus medizinischen Gründen unumgänglich, manchmal ist es ein eigenes Bauchgefühl, welches einem hierzu rät. Beides besprechen wir einfühlsam und mit Zeit mit Ihnen im Vorfeld entweder im Rahmen einer Geburtsplanung oder in der gegebenen Situation z.B. während der Geburt.

Im OP steht Ihnen ein kompetentes und eingespieltes Team zur Seite. Sie bekommen jeden Schritt erklärt und auf Ihre Intimsphäre wird geachtet. Wir führen den Kaiserschnitt überwiegend unter Spinalnarkose durch, da Sie so die Geburt Ihres Kindes im Beisein Ihres Partners miterleben können. Ihr Partner kann auf Wunsch die Nabelschnur durchschneiden. Im Anschluss legen wir Ihnen Ihren neuen Lieblingsmenschen in das Bondingtop, sodass Sie Ihr Kind direkt ganz nah bei sich haben und kennen lernen können.

Wir führen den Kaiserschnitt nach der Misgav-Ladach-Methode durch. Dieser ist besser bekannt unter „der sanfte Kaiserschnitt“ und ermöglicht Ihnen eine Entlassung nach ein paar Tagen.

Sensibel gehen wir mit Ihnen, Ihrem Partner, Ihrem Kind und Ihrem Geburtsmodus um. Das bedeutet, egal ob es ein geplanter oder ein ungeplanter Kaiserschnitt ist, geben wir alles, um Ihnen ein schönes Geburtserlebnis zu ermöglichen.
 
Bonding

Die Geburt ist vorbei, der erste Schrei ist verklungen. Ihr kleiner Lieblingsmensch liegt nackt auf Ihrer Brust. Das Band, welches sie ein Leben lang verbinden wird, bildet sich. Das Bonding hat begonnen.

In dieser intimen Phase lassen wir Ihnen Raum und viel Zeit, um sich ungestört kennen lernen zu können. Deswegen sind bei uns Untersuchungen, Kindsmaße erheben, etc. erstmal zweitrangig. Es ist Ihr Moment!

Haut an Haut liegt Ihr Kind bei Ihnen, hört Ihren Herzschlag und nimmt Ihren Duft auf. In dieser Geborgenheit kann ihr Kind die neue und noch fremde Welt besser erfassen und verarbeiten. Die Nähe zu Ihnen hilft auch bei den körperlichen Umstellungen wie zum Beispiel das Aufrechterhalten der Körpertemperatur und das Finden des Atemrhythmus. Auch Ihr Partner darf gerne diese schöne Erfahrung machen, wir unterstützen Sie gerne dabei.

Wir verlegen Sie mit Ihrem Lieblingsmenschen ganz nah an Ihrem Herzen auf unsere Wochenbettstation im 4.OG
Das erste Bonding legt den Grundstein für eine vertrauens- und liebevolle Verbindung. Diesen wertvollen Augenblick möchten wir für Sie so schön und intim wie möglich gestalten.

Wochenbettstation

Fürsorglich mit Geduld und Zeit begleiten wir Sie in den ersten Lebenstagen Ihres Kindes, sodass Sie mit gutem Gefühl mit Ihrer Familie nach Hause gehen.

Stillberatung

Stillen verbindet auf natürliche Weise, denn es ermöglicht einen Kontakt der ganz besonderen Art, der für die Mutter-Kind-Beziehung von unschätzbarem Wert ist. 

Manchmal gibt es Naturtalente, aber meist ist es so, dass Dinge erst erlernt werden müssen. So ist das auch mit dem Stillen. Gerne stehen wir Ihnen von Anfang an helfend zur Seite. 

Das erste Anlegen geschieht meistens im Kreißsaal im Rahmen des Bondings. Hier unterstützt Sie die Hebamme jederzeit bei Bedarf. Das Kind trinkt so die ersten Tropfen Muttermlich – das Kolostrum, welches dem Baby wichtige Energie gibt und die Verdauung anregt.

Auf unserer Wochenstation stehen Ihnen unsere kompetenten Pflegekräfte Tag und Nacht zur Seite. Mit Geduld und Einfühlungsvermögen gestalten wir Ihren Stillstart und gehen individuell und alternativ auf Besonderheiten ein. Unsere Stillberaterin Michaela Zinser ist feste Ansprechpartnerin sowohl für Sie als auch für unser Team.


Alle wichtigen Informationen rund ums Stillen haben unsere Pflegekräfte, Hebammen und Ärzte in einer Stillfibel zusammengefasst. Mit wertvollen Tipps und Anleitungen soll dieser kleine Ratgeber Sie durch die Stillzeit begleiten, Sie ermutigen und unterstützen.
Stillen ist eine intime Verbindung zwischen Ihrem Kind und Ihnen. Eine Verbindung und eine Zeit, die nur Ihnen beiden gehört und die Sie ungestört zusammen genießen können und werden.

Besuch des Kinderarztes

Die Versorgung Ihres Kindes soll umfangreich und sicher sein.

Aus diesem Grund bestimmen wir auf der Wochenstation bei Ihrem Kind die Sauerstoffsättigung, führen einen Hörtest und das Guthrie-Screening durch. Zur Bestimmung des Bilirubinwertes kommt bei uns eine nicht invasive Blitztechnik zum Einsatz. Ist der Wert zu hoch, kontrollieren wir diesen und können dann die gegebenenfalls nötige Phototherapie bei Ihnen im Zimmer durchführen.

Jeden Tag unter der Woche kommt ein Kinderarzt des Klinikums Worms zu uns, um die neugeborenen Kinder zu untersuchen.
Bei jeder Untersuchung dürfen Sie sehr gerne anwesend sein. Wir erklären Ihnen alle Schritte und beantworten Ihre Fragen verständnisvoll.

Elternschule

Infoabend "Rund um die Geburt"

Schauen Sie bei uns vorbei und nutzen Sie die besondere Zeit der Schwangerschaft, um ganz in Ruhe unser Team der geburtshilflichen Abteilung kennenzulernen und sich über unsere Angebote in der Stadtklinik Frankenthal zu erkundigen.

Ärzte, Hebammen und Pflege informieren Sie an diesem Abend über alles Wissenswerte wie zum Beispiel Verlauf der Schwangerschaft und der Geburt, unserer Philosophie, Nachsorge der Säuglinge und beantworten zudem Ihre Fragen in kleiner, persönlicher Runde.

Im Anschluss wird gemeinsam der Kreißsaal und die Wochenbettstation unter fachkundiger Begleitung besichtigt. Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Vorherige Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Informieren Sie sich über aktuelle Termine in unserem
» Veranstaltungskalender.

Kreißsaalführung

Sie erwarten ein Baby und möchten unseren Kreißsaal kennenlernen? Im Rahmen unserer sonntäglichen Kreißsaalbesichtigung haben Sie die Möglichkeit, unsere Räumlichkeiten kennenzulernen.

Eine unserer erfahrenen Hebammen führt Sie durch die Kreißsäale und erklärt im Laufe der Besichtigung Abläufe der Geburt, geburtserleichternde Hilfen, Geburtspositionen und viele weitere Themen. Fragen sind jederzeit erwünscht und werden gerne beantwortet.

Bitte melden Sie sich für die sonntägliche Kreißsaalführung unter 06233 771-2270 an.
Alle aktuellen Termine finden Sie in unserem

» Veranstaltungskalender.

Geburtsvorbereitung - Crash-Kurs

Viele Paare wünschen sich einen gemeinsamen Geburtsvorbereitungskurs. Durch die Arbeit und weitere Faktoren ist dies aber nicht immer umsetzbar. Unser Crash-Kurs gibt Ihnen die Möglichkeit, auch mit wenig Zeit, gemeinsam mit Ihrem Partner an einem Wochenende alle wertvollen Informationen und Tipps rund um Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit zu erhalten.

Die Kosten für die Schwangere übernimmt die Krankenkasse, die Partnergebühr beträgt 80,00 € (je nach Krankenkasse privat zu begleichen). Bitte informieren Sie sich im Vorfeld bei Ihrer Krankenkasse.

Kurstermin I:   10.08. + 11.08.2019
Kurstermin II: 16.11. + 17.11.2019

Termin: jeweils 9:00 – 16:00 Uhr
Kursleitung: Rebecca Alt

Ort: Großer Konferenzraum im EG der Stadtklinik Frankenthal
Kosten: werden von Ihrer Krankenkasse übernommen, Partnergebühr 80,00 €
Anmeldung und Infos : Kreißsaal Tel. 06233 771-2270


Säuglingspflegekurs

Dieser Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit sich umfassend auf das Leben mit dem Kind vorzubereiten.
Neben Themen wie Wickeln, Baden und Anziehen werden auch Tipps zum Stillen, der Säuglingsernährung und dem Umgang mit kleinen und großen Wehwehchen vermittelt.

Kurstermin I:    22.05.2019
Kurstermin II:   04.09.2019
Kurstermin III: 06.11.2019

Termin: mittwochs von 19:00 – 20:30 Uhr
Ort: Wochenbettstation 4. OG
Kosten: Einzelperson 10,00 €, Paare 15,00 €
Kursleitung: Anke Beyer (Kinderkrankenschwester) und Jacqueline Fuchs (Kinderkrankenschwester)
Information und Anmeldung: Tel. 06233 771-3421 (Station IWP)

Geschwisterkurs

...für Kinder im Alter von 3-8 Jahren

Hier können werdende Geschwister im Alter von 3 – 8 Jahren alles fragen, was ihnen auf dem Herzen liegt.
Kindgerecht und spielerisch erfahren sie etwas über das Leben eines Babys im Bauch der Mutter, was Babys nach der Geburt so alles können und wie sie die Zeit mit ihrem Geschwisterchen gestalten und genießen können.

Kurs: auf Anfrage
Termin: auf Anfrage
Ort: Wochenbettstation, 4. OG
Kosten: 10,00 € pro Kind
Dauer: ca. 2 Std.
Information und Anmeldung: Annette Drabe, Tel. 0700 43226636

Großelternabend

Hier können Sie sich als werdende Großeltern auf den aktuellen Stand der Säuglingspflege und –versorgung bringen.
Es gibt immer neue Erkenntnisse und daher möchten wir Altes und Neues für Sie in Einklang bringen, damit Sie bestens informiert für die Betreuung Ihrer kleinen Enkel sind. 

Kurstermin I:    16. Juli 2019
Kurstermin II: 12. November 2019

Termin: dienstags von 18:30 – 19:30 Uhr
Ort: Wochenbettstation, 4. OG
Kosten: keine
Kursleitung: Ulrike Winkes, Kinderkrankenschwester
Information und Anmeldung: Tel. 06233 771-3421 (Station IWP) 

 

PEKiP-Gruppe (Prager-Eltern-Kind-Programm)

Ab der 4. – 6. Lebenswoche (es können aber auch ältere Babys sein) treffen sich 6 – 8 Eltern mit ihren Babys einmal wöchentlich.
Die Gruppenleitung zeigt Anregungen, die dem fortschreitenden Entwicklungsstand der Babys entsprechen und die individuelle körperliche, seelische und geistige Entwicklung des Babys unterstützen.

Der PEKiP-Raum ist wohlig warm, damit sich die Babys nackt ohne einengende Kleidung intensiv und spontan frei bewegen können. Sie erleben das Zusammensein mit Gleichaltrigen und knüpfen erste Freundschaften. In der Zeit, in der sich das Baby ausruht, haben die Eltern Zeit für Kontakte und Austausch über aktuelle Themen, die sich aus dem Zusammenleben mit dem Baby ergeben.

Das Prager-Eltern-Kind-Programm hat zum Ziel

  • Entwicklungsmöglichkeiten, die in jedem Kind stecken, durch Bewegungs-, Sinnes- und Spielanregung zu unterstützen und zu fördern
  • sich mit der Elternrolle auseinander zu setzen, und so die Beziehung zwischen Eltern und Kind zu festigen und zu vertiefen
  • Kontakte der Kinder zu Gleichaltrigen zu ermöglichen
  • den Erfahrungsaustausch zu fördern und den Kontakt der Eltern untereinander aufzubauen.


Die Kurse finden in Kooperation mit dem Verein "Familie in Bewegung e.V." in Ludwigshafen statt.
Detaillierte Informationen und Anmeldung unter:
https://familie-in-bewegung.de/kurse/pekip oder
Tel. 0621 953 411 04

Kurstermine: Samstag vormittags
Ort: 1. OG - Gymnastikraum der Physiotherapie
Kosten: je nach Kurstagen 8,00 € / Kurstag
Kursleitung: Dorothea Bartel, PEKiP Gruppenleiterin
Teilnehmerzahl: 8 Eltern-Kind-Paare

Kontakte

Anmeldung zur Geburt

  • Anmeldung über den Kreißsaal
  • Tel. 06233 771-2270
  • 08:00 - 19:00 Uhr

Geburtsplanung & Schwangerenambulanz (mit Überweisung)

  • Geburtsplanung
    Sprechstunde für Risikoschwangere
    Doppleruntersuchungen
    Fruchtwasseruntersuchung
    Beratung zur äußeren Wendung bei Beckenendlage
  • Tel. 06233 771-2173
  • Montag bis Freitag
    07:30 – 16:00 Uhr

Hebammensprechstunde

  • Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden
    Individuelle Beratung zur Schwangerschaft und Geburt
  • Tel. 06233 771-2270
  • rund um die Uhr