Chirurgie Frankenthal

 

Wir über uns.

Unser Leitbild

Gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben wir folgendes Leitmotiv und Leitsätze entwickelt, die unserem täglichen Engagement zu Grunde liegen:

"Der Mensch steht im Mittelpunkt unseres Handelns".

Eine bestmögliche Versorgung unserer Patient(inn)en ist unser wichtigstes Ziel. Wir sind zufrieden, wenn unsere Patient(inn)en und deren Angehörige zufrieden sind. Ihre Zufriedenheit ist unsere Zukunft. Daher verpflichten wir uns zu einem von Humanität, Offenheit und Verantwortungsbewusstsein bestimmten Verhalten gegenüber unseren Patient(inn)en. Wir informieren sie ehrlich und verständlich über ihre Behandlung und respektieren ihre Entscheidung. Den Kontakt mit weiteren Leistungsträgern im Gesundheits- und Sozialwesen wollen wir vertrauensvoll pflegen.

Wir behandeln unsere Patient(inn)en auf der Grundlage des jeweiligen aktuellen medizinischen und pflegerischen evidenzbasierten Wissensstandes und betreiben eine patientenorientierte interne und externe Qualitätssicherung. Aus diesem Grund fühlen wir uns zu einer kontinuierlichen Aus-, Fort- und Weiterbildung verpflichtet.

Wir sind uns bewusst, dass nur ein wirtschaftlich arbeitendes Haus auf Dauer leistungsfähig ist. Mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen wollen wir unter ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten verantwortungsvoll umgehen.

Wir pflegen ein kollegiales und sachbezogenes Miteinander aller Mitarbeiter(innen). Die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter(innen) ist eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Arbeit unseres Hauses. Alle leitenden Mitarbeiter(innen) verpflichten sich zu einem kooperativen Führungsstil.

Träger

Träger der Stadtklinik Frankenthal ist die Stadt Frankenthal (Pfalz).

Martin Hebich, Oberbürgermeister der Stadt Frankenthal und Krankenhausdezernent, vertritt den Träger als Vorsitzender des Krankenhausausschusses.

 

Martin Hebich
Oberbürgermeister der Stadt Frankenthal
Krankenhausdezernent, Vorsitzender des Krankenhausausschusses


Krankenhausleitung


Die Stadtklinik Frankenthal wird durch ein dreiköpfiges Direktorium vertreten. Es besteht aus dem Ärztlichen Direktor, dem Kaufmännischen Direktor und dem Pflegedirektor.

 


Dr. med. Matthias Münch, M.A.

Ärztlicher Direktor


Ralf Kraut
Kaufmännischer Direktor


Oliver Hannappel
Pflegedirektor


Organigramm

Die Führungsstrukturen ergeben sich aus dem aktuellen Organigramm (Stand: 01.04.2019)

.

Administration

Eine qualitativ gute medizinische, pflegerische und therapeutische Behandlung ist nur unter stabilen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen dauerhaft möglich. Unsere Abteilungen und Stabstellen im administrativen Bereich der Stadtklinik Frankenthal obliegen dem Kaufmännischen Direktor und gestalten die notwendige technische, organisatorische und wirtschaftliche Infrastruktur, damit sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter voll und ganz auf unsere Patienten konzentrieren können.

Kaufmännische Direktion/Allgemeine Verwaltung

  • Ralf Kraut/Sekretariat Annette Gilcher
  • Tel. 06233 771-2002
    Fax 06233 771-2005

Controlling

  • Thomas Kunze
  • Tel. 06233 771-2076

Medizincontrolling

  • Dr. med. Gunter Greulich
  • Tel. 06233 771-2025

Personalservice

  • Ines Brühl
  • Tel. 06233 771-2004

Projektmanagement/Öffentlichkeitsarbeit

  • Verena Schreiber (derzeit nicht im Haus)
    Carola Heinrich
  • Tel. 06233 771-2513

Qualitätsmanagement/Risikomanagement

  • Dr. Andreas Gast
    Björn Walter
  • Tel. 06233 771-2022
    Tel. 06233 771-3018

Rechnungswesen

  • Maria Dörr
  • Tel. 06233 771-2020

Technischer Service

  • Stefan Kuhn/Sekretariat Marianne Dreckmann, Bärbel Jäger
  • Tel. 06233 771-2041

Zentrale Patientenaufnahme/Abrechnung

  • Beate Knoll
  • Tel. 06233 771-2023

Personalrat

Der Personalrat der Stadtklinik Frankenthal setzt sich aus 11 Mitgliedern zusammen und vertritt die Interessen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Personalratswahlen finden alle 4 Jahre statt.

Um eine kompetente Interessensvertretung aller Beschäftigten sein zu können, ist es wichtig, dass alle die Arbeit des PR unterstützen, sei es durch Anregungen, Fragen oder Wünsche oder sei es durch entsprechende Teilnahme bei der Personalversammlung.

Mit regelmäßigen Rundschreiben, Aushängen sowie jährlich stattfindenden Versammlungen gibt der PR allen Beschäftigten die Möglichkeit, sich zu informieren, auf den neuesten Stand zu bringen und sich natürlich auch zu Wort zu melden.

Bei Problemen, die im Zusammenhang mit der Beschäftigung stehen, können sich die Mitarbeiter jederzeit auch persönlich beraten lassen. Bei diesen Beratungsgesprächen steht der PR natürlich unter Schweigepflicht. Auch besonders "heikle" Themen wie z. B drohende Kündigung, Mobbing, Disharmonien am Arbeitsplatz, Umgang mit Suchtproblemen usw. sind Gegenstand der Personalratstätigkeit. Gemeinsam wird nach Lösungsmöglichkeiten ggf. unter Einbeziehung der Krankenhausleitung gesucht.

Bei allen wesentlichen Personalmaßnahmen, wie z. B. Einstellungen, Übernahmen, Kündigungen, Höher- bzw. Umgruppierungen, Regelung von Nebentätigkeiten, Altersteilzeit, etc. hat der Personalrat ein Mitbestimmungsrecht. Das bedeutet, dass die Krankenhausleitung grundsätzlich die Zustimmung des PR benötigt, um genannte Maßnahmen durchführen zu können.

Hierbei hat der Personalrat auf die Gleichbehandlung aller Beschäftigten, Stellenbewerber und -bewerberinnen zu achten sowie die Einhaltung geltender Gesetze, Verordnungen, Tarifverträge, etc. zu sichern.
 

Monika Urschel-Süß
Personalratsvorsitzende

Tel. 06233 771-2131
Fax 06233 771-2279
e-mail

Sirke Christmann
Stv. Vorsitzende

Tel. 06233 771-2444
Fax 06233 771-2279
e-mail


Weiterführende Infos